Chästeilet im Justistal

Justistal & Käseteilet

Das Justistal oberhalb des Thuner Sees ist eine der Sonnendestinationen im Berner Oberland. Auf rund 1 100 m Höhe gelegen, südseitig exponiert und oberhalb der Nebelgrenze verspricht dieses Gebiet schöne Tage im Spätherbst.

Die Einwohnergemeinde Oberhofen ist seit Mitte des achtzehnten Jahrhunderts Eigentümerin der Sömmerungsalp Oberhofnerberg. Am traditionellen Käseteilet im Herbst treffen sich die Landwirte, welche ihre Kühe im Justistal gesömmert haben und teilen ihren Käse im Verhältnis zur Milchleistung der Kühe. Der Käse wird gegen Mittag aus den "Speichern" gereicht und in Reih und Glied aufgestapelt, dabei wird älterer und jüngerer Käse gleichmässig gemischt. Die Käsestapel werden den Landwirten mittels "Ziehung" zugelost. Für eine anteilsmässige Aufteilung müssen sie sich selber einigen.

Bereits vor und während dem traditionellen Ritual beginnt ein fröhliches Fest. Anschliessend an den Käseteilet folgt der Alpabzug. Die Kühe mit der höchsten Milchleistung werden mit Blumen geschmückt.